Aspergillus sp., Antikörpernachweis

Aus LABOPEDIA
Version vom 23. Juni 2015, 13:37 Uhr von Thiele (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die bei einer Aspergillose auftretende granulomatösen Entzündungsherde sitzen oft tief in den Atemwegen und anderen Körperhöhlen. Daher ist der kulturelle Nachweis von Aspergillus sp. häufig schwierig. Der Antikörpernachweis kann unterstützend zur Diagnostik herangezogen werden.


Material
  • Serum 0,5 ml
  • EDTA-Plasma 0,5 ml
Methode Agglutinationstest
Labor
  • Praxis-Schnelltest: nicht erhältlich
  • Speziallabor:
    • Versandzeit und -temperatur sind unkritisch
    • Dauer: 1 Tag
Melde-/ Anzeigepflicht -
Tierart Hund, Katze, Pferd, Rind